2023 08 08 Adhoc Auftrag Sueddeutschland

Erfolgreiche Strategieumsetzung: Weiteres Projekt zur Erzeugung nachhaltiger Energie in Deutschland beauftragt

Der Vorstand der A.H.T. Syngas Technology N.V. (WKN: A12AGY, kurz: AHT) teilt mit, dass der Vertrag mit einem Partner zur gemeinsamen Errichtung eines Biomassekraftwerks in Süddeutschland, unterzeichnet wurde. Die Höhe des Auftragswertes liegt im unteren einstelligen Millionenbereich. Beide Partner ergänzen sich mit ihren innovativen Technologien zur Aufbereitung und Nutzung biogener Reststoffe und ihrer Umwandlung in hochwertige Energieträger.

„Wir freuen uns darauf, unseren Part an diesem innovativen Projekt umzusetzen und bei einem weiteren deutschen Industrieunternehmen eine zukunftsweisende Anlage zu errichten, die die bisher am Standort genutzte fossile Energie substituiert“ sagt CEO Gero Ferges.

Der Kunde, ein mittelständisches Familienunternehmen hat den Anspruch, wirtschaftliches Wachstum mit dem Erhalt der Natur in Einklang zu bringen. Am Standort wird künftig aus Klärschlamm, der normalerweise kostenintensiv und durch Einsatz zusätzlicher Energie entsorgt werden muss, sogenannte Hydrokohle erzeugt. Diese wird thermochemisch in ein nutzbares Synthesegas umgewandelt, gereinigt und anschließend für die im Werk notwendige Hochtemperatur genutzt.

„Dieses dezentrale Modell der Energieerzeugung aus biologischen Abfallstoffen wird künftig ein wichtiger Bestandteil einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft sein“ so Ferges. „Unser gemeinsamer Kunde leistet damit einen weiteren Beitrag zur Energiewende und zur Defossilisierung der energieintensiven Produktion hochwertiger Ziegel“.

A.H.T. Syngas Technology N.V. ist ein am Basic Board der Frankfurter Börse gelistetes Unternehmen, das umweltfreundliche dezentrale Biomassekraftwerke plant und errichtet. Zugrunde liegt das sogenannte Doppelfeuerverfahren zur Synthesegasherstellung, das eine hocheffiziente Energieerzeugung ermöglicht.

WKN: A12AGY

ISIN: NL0010872388

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner